Aktuelles

Ab sofort findet das Training wieder wie gewohnt in der Olympiahalle statt.

Judoausflug in den Holidaypark

Am letzten Samstag machte die Judoabteilung einen Ausflug in den Holidaypark Haßloch. Wir trafen uns morgens an der Olympiahalle wo wir von einem Bus abgeholt wurden. Nach der kurzen Fahrt ging es auch direkt los. Denn der Freefall Tower, die Geforce oder der Donnerfluss warteten auf uns. Zu Beginn war es noch etwas regnerisch, was sich aber bald in strahlenden Sonnenschein wandelte. Es wurde sehr heiß. Da man bei einigen Attraktionen nass wurde, war dies ganz gut.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen stärkten wir uns bevor es zur Stuntshow ging. Hier versuchte ein Regisseur einen Zombiefilm zu drehen. Es war aber eher eine Komödie als ein Gruselfilm. Vor allem als Cindy aus Marzahn auftauchte und Wasserski fuhr. Es musste sich wirklich keiner fürchten. Danach ging es zur Abkühlung nochmal auf den Donnerfluss. Wer nicht richtig nass wurde, wurde es anschließend auf dem Wasserspielplatz aber diesmal richtig. Gemeinsam fuhren wir danach mit dem Bus wieder zurück. Es war ein gelungener Ausflug mit Wiederholungsbedarf !

Wir bedanken uns bei allen die mitgewirkt haben, bei Hoffmannreisen aus Leimen und die Jugendleitung freut sich bereits auf den nächsten Ausflug.

Vielen Dank E.M.

Ganzer Artikel...

Weinstraßenpokal

Für die Judokas der SG Nußloch stand nun das erste Turnier nach den Ferien auf dem Plan. In Bad Dürkheim fand der internationale Weinstraßenpokal am 20/21.06.2015 statt. Sieben unserer Judokas traten an, am ersten Tag standen nach langer Kampfpause Katharina Geier, Mara Haag und Tobias Bender wieder auf der Matte. Ebenfalls startete Moritz Plenz, der zum ersten Mal in einem Turnier kämpfte. Für die Wiedereinsteiger war es natürlich besonders schwer wieder in das Turnier-Geschehen einzufinden. Trotzdem schlugen sie sich solide gegen ihre Gegner und fanden sich wieder in die Dynamik der Turnierkämpfe ein. Am zweiten Tag standen die Judoka Michael Pfeifer, Kai Heidinger und Maximilian Starke auf der Matte. Sie wurden von Ihren Familien unterstützt und kräftig angefeuert. Für Michael Pfeifer war es ebenfalls das erste Turnier in seiner Laufbahn als Judoka. Das Turnier schloss Michael erfolgreich mit dem 3. Platz in der Altersklasse U12 ab. Kai Heidinger legte eine fabelhafte Leistung auf dem Turnier hin und belegte ebenfalls in der Altersklasse U12 den 1. Platz in seiner Gewichtsklasse. Maximilian Starke der ebenfalls in der U12 kämpfte belegte erfolgreich den 3. Platz.

Ganzer Artikel...

Brunnenfest 2015

Wie jedes Jahr präsentierten Nusslocher Judoka auf dem Brunnenfeld ein Einblick in die Vielfalt des Judos.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Helfern.

Ganzer Artikel...

Jugendjahresversammlung 2015

Am Freitag den 8. Mai 2015 findet um 19:30 Uhr die Jahresversammlung der Judojugend im Dojo statt. Tagesordnungspunkte sind:

  • Bericht des Jugendleiters
  • Bericht des Kassenwarts
  • Bericht des Kassenprüfers
  • Entlastung der Jugendleitung
  • Neuwahl des Jugendvorstandes
  • Ausblick auf das kommende Jahr

Stimmberechtigt sind alle Mitglieder ab 14 Jahren. Gewählt werden kann jedes Mitglied ab 16 Jahren. Es wird um zahlreiches Erscheinen gebeten, da es um die Zukunft der Jugendabteilung geht.

E.M. Ganzer Artikel...

Kreis- und Bezirksmeisterschaften

Medalliensegen für die Nußlocher Judoka bei den Kreismeisterschaften am 31.01. in Nußloch und den darauf folgenden Bezirksmeisterschaften am 07.02. in Viernheim.

Die Kreismeisterschaften fanden in unserem eigenen Dojo statt und wir bedanken uns bei allen helfenden Händen, die es uns möglich gemacht haben diese Meisterschaft auszurichten. Mit einem ersten Platz, zwei zweiten Plätzen und einem dritten Platz können sich die Leistungen der Nußlocher durchaus sehen lassen.

  • 1. Platz: Kai Heidinger bis -50 kg männlich
  • 2. Platz: Lara Isik bis -44 kg weibleich
  • 2. Platz: Johannes Opitz bis -31 kg männlich
  • 3. Platz: Maximilian Starke bis 40 kg männlich

Wir gratulieren allen Platzierten und speziell Kai Heidinger zum Kreismeister. Am darauf folgenden Wochenende fanden die weiterführenden Bezirksmeisterschaften in Viernheim statt. Dieser Herausforderung stellten sich Johannes Opitz, Kai Heidinger und Lara Isik mit Bravour. In einem äußerst stark besetzten Teilnehmerfeld erzielten die Drei folgende Platzierungen:

  • 2. Platz: Lara Isik bis -44 kg weiblich
  • 5. Platz: Johannes Opitz bis -31 kg männlich
  • 5. Platz: Kai Heidinger bis -50 kg männlich

Wir gratulieren Lara zur Vize-Bezirksmeisterin, Johannes und Kai zu ihren 5. Plätzen.

M.S. Ganzer Artikel...

Judozeltlager 2014

Nun kommt endlich der Bericht zum diesjährigen Judo Jugendzeltlager.

Dieses Jahr fand unser Zeltlager etwas früher statt, da die Pfingstferien auf Mitte Juni gefallen waren. Wir fanden uns alle also am 30. Mai auf dem Waldsportplatz ein. Wie die Jahre zuvor, gab es auch dieses Jahr ein Buffet mit den Eltern. Durch die lockere Atmosphäre lernten sich alle noch besser kennen. Da wir aber ein Jugendzeltlager veranstalten und kein Familienzeltlager trennten wir uns gegen Abend von den Eltern. Nach einer Nachtwanderung mit „Mini-Laserschwertern“, gab es zum Entspannen einen Film. Normalerweise haben wir auch noch unsere beliebte Disko aber unser DJ war leider andernorts im Einsatz. Daher konnten wir diese nicht anbieten. Die Nacht verlief sehr ruhig. Es war nur bitter kalt. Mit 6 °C war der Tiefpunkt erreicht. Wo wir doch mit einer lauen Maiennacht gerechnet hatten ! Aber es schlugen sich alle tapfer und wer ganz besonders fror, der konnte sich immerhin an der Heizung aufwärmen. Lagerfeuer oder eine Feuerschale sind auf dem Waldsportplatz laut Gemeinde leider nicht gestattet.

Im Anschluss an die kalte Nacht, gab es erst mal Frühstück. Wem dann immer noch kalt war, dem wurde durch die Judo-Safari eingeheizt. Nach dem Mittagessen kam die diesjährige Überraschung. Es machte brum brum brum und auf einmal waren sie da. Trikes. Die Judoka verstanden erst nicht was diese auf dem Waldsportplatz machten. Hatten sie sich verfahren? Nein, dies war Absicht, denn jeder durfte einmal mitfahren. Das war ein besonderes Erlebnis mit den Medusa Bike- und Trikefreunden aus Walldorf. Manch einer hätte beinahe das nahende Abendessen vergessen: die leckeren selbstgemachten Hamburger.

Nach einem Film, bei dem einige im Sitzen einschliefen, ging es auch schon wieder ins Bett. Durch den ereignisreichen Tag waren alle sehr müde und jeder schlief schnell fest ein.

Am nächsten Morgen hieß es auch schon wieder Abschied nehmen für dieses Jahr. Einige Eltern standen schon früh bereit um beim Zeltabbau zu helfen.

Wir bedanken uns bei allen Eltern für die Spenden des Buffets, auch für zwischenzeitliche Kuchen und Eisspenden. Bei allen Helferinnen und Helfer für den gesamten Ablauf.

Ein ganz besonderer Dank an die Medusa Bike- und Trikefreunde aus Walldorf für die tolle Spritztour mit den Kindern. Das absolute Highlight.

Bleibt nur noch zu sagen: bis nächstes Jahr und hoffentlich ist es dann auch wärmer.

Die Jugendleitung

E.M.

Ganzer Artikel...

Wuselcup

Bereits zum dritten Mal wurde der Wuselcup für die jüngsten Judoka von der DJK Eppelheim ausgerichtet. Aus der Judoabteilung der SG Nußloch nahmen dieses Mal sechs Kämpfer und Kämpferinnen teil. Angefeuert von Eltern und Betreuer stellten sie sich ihren ersten Kämpfen gegen Judoka anderer Vereine. Die Trainingseinheiten gingen anscheinend nicht spurlos an ihnen vorüber, denn unsere Ausbeute kann sich durchaus sehen lassen:

  1. Plätze: Lina Hack, Yasin Mhedhbi, Leon Schnorpfeil und Chiara Favella
  2. Platz: Ilker Duman
  3. Platz: Maxim Stiemerling

Nach der Siegerehrung konnten sich dann alle stolz und mit einem Pokal in Händen auf den Heimweg machen.

MS

Foto: Privat Ganzer Artikel...

Jugendjahresversammlung

Am Freitag den 7. März 2014 findet um 19:30 Uhr die Jahresversammlung der Judojugend im Dojo statt. Tagesordnungspunkte sind:

  • Bericht des Jugendleiters
  • Bericht des Kassenwarts
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Entlastung der Jugendleitung
  • Neuwahl der Vertretung des Jugendleiters
  • Ausblick auf das kommende Jahr

Stimmberechtigt sind alle Mitglieder ab 14 Jahren. Gewählt werden kann jedes Mitglied ab 16 Jahren. Es wird um zahlreiches Erscheinen gebeten, da es um die Zukunft der Jugendabteilung geht.

E.M.

Ganzer Artikel...

KreismeisterschaftNußloch

Am 9. Februar war viel unserem Dojo los. Die Kreismeisterschaften der U10 und U12 standen an. Auch bei den „kleineren“ Judoka gibt es durchaus spannende Kämpfe, den früh übt sich um später einmal groß rauszukommen. Gekämpft wurde in unserer Halle, die sich doch als recht groß zeigte, trotz Kaffee- und Kuchenstand. Diesmal reichte auch eine Matte aus.

Bei der U12 wurde in Gewichtsklassen gekämpft und jeder hatte die Möglichkeit einen Pokal zu erringen, den es für die ersten drei Plätze gab. Bei den Jungs kämpfte Elias Brandt tapfer für Nußloch und erreichte den dritten Platz. Maximillian Starke und Tobias Niemtschak erreichten in ihren strak besetzen Gewichtsklassen jeweils den fünften platz. Bei den Mädchen waren zwei Nußlocherinnen vertreten. Lara Isik erkämpfte nach toller Leistung in ihrem ersten Turnier den dritten Platz und Jasmin Traut den zweiten Platz in einer anderen Gewichtsklasse.

Bei der U10 traten die Kämpfer in einer Mannschaft an. Neben Heidelberg, Eppelheim und Hirschhorn waren auch wir wieder vertreten. Alle Kämpfer zeigten großen Einsatz und trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle erreichten wir gegen die strake Konkurrenz den dritten Platz und es gab einen großen Pokal für die ganze Mannschaft. Die bestand aus Marvin Illmer, Marco Laier, Benjamin Rupp und Kai Heidinger. Zur Siegerehrung stellten sich alle auf unser Siegerpodest, das aus unseren Matten aufgetürmt war.

Das war eine tolle Leistung aller Judoka, für die es zum Teil das erste Turnier war.

Wir bedanken uns für den reibungslosen Ablauf bei allen Helferinnen und Helfern und vor allem für die zahlreichen Kuchenspenden für unseren Stand.

Die Jugendleitung

Ganzer Artikel...

Mitgliederversammlung

Am 13. Juni 2013 um 20:00 Uhr findet in der Vereinsgaststätte des FV eine außerordentliche Abteilungsversammlung statt. Einziges Thema sind die Trainerentgelte.

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

B.R.

Ganzer Artikel...

5. RNO Pokal

Hashime Ipon sore-mate, hieß es wieder am vierten und fünften Mai in der Nußlocher Olympiahalle. Obwohl es glücklicherweise für die Kämpferinnen und Kämpfer, nicht immer ganz so flott ablief. 300 Judo-Kämpfer fanden sich in diesem Jahr bei uns ein, um einen der begehrten Pokale zu gewinnen. Zum bereits fünften Mal wurden in den Altersklassen U12, U15, U18 und bei den Erwachsenen die besten Kämpfer gekürt. Ob aus Viernheim, Speyer, Mannheim, Bad Dürkheim oder aus Wiesloch, es waren viele Vereine vertreten. Da wir 3 Matten gelegt hatten, lief alles ganz reibungslos ab. Auch viele Jugendliche und Kinder der Judoabteilung nutzten die Gelegenheit sich an den Kampfrichtertischen mit dem Wettkampfgeschehen vertraut zu machen. Den einer muss ja die Kampfzeit stoppen und die Punkte anzeigen. Ob bei den Jüngeren oder den Älteren, es waren immer spannende Kämpfe dabei. Manche von ihnen waren auch nach bis zu 5 Minuten Kampfzeit nicht entschieden. Dann musste der „Golden Score“ entscheiden. Hier kommt es zu einer Verlängerung bei der man oder Frau durch bereits niedrige Wertungen den Kampf für sich entscheiden kann. Damit aber niemand seine „lange“ Heimreise hungrig antreten musste, hatten wir wieder unsere leckeren belegten und Schnitzelbrötchen im Angebot. Eine kleine Stärkung nach den Kämpfen war auch nötig und verdient. Die Judoabteilung bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern die 3 Tage lang bei der Vorbereitung und beim Ablauf uns tatkräftig unterstützt haben. Wir freuen uns bereits auf den 6. RNO – Pokal im nächsten Jahr.

Ganzer Artikel...

Brunnenfest

Am vergangenen Wochenende, war unsere Judoabteilung wie jedes Jahr auf dem Brunnenfest vertreten. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen waren wir auf dem Lindenplatz versammelt. Also perfekte Bedingungen für eine Judoaufführung im Freien. Von klein bis groß waren wir gut aufgestellt. Wir zeigten den Zuschauern einen typischen Trainingsablauf. Nach dem Abgrüßen machten wir uns ein wenig warm, trotz der fast schon sommerlichen Temperaturen. Danach zeigten wir was das A und O im Judo ist, das Fallen. Ob Seit-, Rück-, Vorwärts Fallen oder freier Fall: Alle sind wir gut geschult. Im Anschluss präsentierten die Judoka ein Paar schön anzuschauende Techniken. Dabei zeigten die ganz Kleinen, dass sie es auch mit den Großen aufnehmen können! Apropos groß: Unsere Braungurte lieferten sich einen Showkampf und man sah, dass Wettkämpfer in Ihnen stecken. Alles in allem war es ein gelungener Auftritt.

Wir möchten uns noch ganz herzlich bei allen Teilnehmer, den Helfern beim Mattenlegen und bei den Turnern der SG Nußloch bedanken, die die Musik für uns bedienten. Außerdem bei Frau Trautmann, die Bilder für uns gemacht hat. Bis zum nächsten Jahr, bei hoffentlich wieder schönem Wetter und zahlreichen Zuschauern auf dem Brunnenfest. Die Jugendleitung

Ganzer Artikel...